Häufig gestellte Fragen

Finde hier Antworten auf häufig gestellte Fragen. Sollte nicht alles beantwortet sein, zögere nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen!

Grundsätzlich kann jeder an einem Vorbereitungskurs auf die Jägerprüfung teilnehmen. Vorkenntnisse sind hierfür nicht notwendig, lediglich zur Prüfung muss man mindestens 15 ½ Jahre alt sein.

Die Kosten sind ganz von der gewünschten Kursvariante abhängig:

  • Ein Dreiwochenkurs kostet 2950€.
  • Ein zweiwöchiger Intensivkurs kostet 2500€.
  • Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten bei uns noch einen Rabatt.
  • In den Kosten ist abgesehen von Kost und Logis sowie der Prüfungsgebühr in Höhe von 200€ alles enthalten.

Wir an der Schule können selbst 15 Zimmer anbieten. Darüber hinaus bekommst du für die Unterbringung von uns eine Liste zugeschickt mit Unterbringungs­möglichkeiten in Aschendorf, wovon die meisten auch von unserer Schule aus fußläufig erreichbar sind.

Bezüglich der Verpflegung habt Ihr die Möglichkeit, in unserer Cafeteria vormittags belegte Brötchen und mittags einen kleinen Mittagssnack zu erhalten.

Für unsere Ferienkurse bieten wir zudem noch eine Abendverpflegung an.

Unser normaler Blocklehrgang geht über drei Wochen. Der Unterricht beginnt hier morgens um 8.30 Uhr und endet in der Regel abends um 18.00 Uhr. 

Unser Intensivkurs geht über 14 Tage und hier beginnt der Unterricht morgens um 8.00 Uhr und endet abends in der Regel um 21.30 Uhr.

Sollte dies vorkommen, schauen wir uns erst einmal gemeinsam an, woran es gelegen hat, dass du die Prüfung nicht bestanden hast.

Dann hast du die Möglichkeit, die Prüfung noch einmal kostenlos zu wiederholen. Sollte auch das dann wieder nicht klappen, hast du die Möglichkeit, dir die kompletten Kursgebühren von uns zurückerstatten zu lassen.

Der Großteil der Ausbildung findet bei uns an der Jagdschule Emsland in Aschendorf statt. Darüber hinaus fahren wir mit euch natürlich auch raus in unser Lehrrevier. Die Schießausbildung findet auf dem Schießstand Werlte statt.
Du brauchst dir im Vorfeld keine spezielle Ausrüstung oder Kleidung kaufen. Eine wetterfeste Jacke und festes Schuhwerk reichen vollkommen aus, alles andere halten wir für dich bereit.

Wir vertreten die Meinung, dass die Jagd ein Handwerk ist und es viel effektiver ist, wenn man sich Exponate, Präparate, Waffen live anschauen und vor allem die Sachen auch in die Hand nehmen kann.

Aus diesem Grund bieten wir selber keine Onlinekurse an. Ihr bekommt von uns aber dennoch Videos, zum Beispiel zum Thema Waffenhandhabung, um euch das Lernen im Vorfeld noch etwas zu vereinfachen.

  • Es gibt einmal den ganz normalen Jahresjagdschein für ein oder drei Jahre.
  • Dann gibt es noch einen Jugendjagdschein. Hier kann die Prüfung bereits mit 15 ½ Jahren abgelegt werden und der Jugendjagdschein gilt dann bis zum 18. Lebensjahr. Du musst dir das dann in etwa so vorstellen wie begleitetes Fahren beim Führerschein. Du darfst dann eben in Begleitung einer jagdlich erfahrenen erziehungsberechtigten Person Jagen gehen.
  • Darüber hinaus gibt es dann noch den Falknerjagdschein, damit du mit Greifvögeln jagen darfst.

Du hast dann die Möglichkeit in einem Revier, wo du die Möglichkeit bekommst, mitzujagen und an Gesellschaftsjagden teilzunehmen.

Darüber hinaus kannst du dich natürlich auch im Bereich der Wildhege engagieren oder einen Jagdhund ausbilden. Ein Revier selber pachten kannst du frühsten nach 3 Jahren.

Scroll to Top