Berufsjägerprüfung

Erste Prüfung für Berufsjäger in Aschendorf

ASCHENDORF. Erstmalig hat die Zwischenprüfung für Berufsjäger nicht in der Umgebung der Berufsfachklasse in Northeim stattgefunden, sondern in einem Ausbildungsbetrieb. Die Wahl fiel auf die Jagdschule Emsland in Aschendorf. Sie beherbergte am Montag und Dienstag 21 Prüflinge aus ganz Deutschland mit Ausnahme von Bayern sowie die Prüfungskommission. Hans Hillebrand, Leiter
der Jagdschule und selbst gelernter Berufsjäger, hat zusammen mit dem Vorsitzenden der Prüfungskommission, Bernd Bahr, am Ufer des Aschendorfer Sees Platz genommen. Beide sitzen auf
Dreibeinen und lassen sich gerade von Prüfling Florian Streit erläutern, wie der Aschendorfer See mit Blick
auf Naturschutz, Jagd und Waldbau aufgewertet werden kann [ganzen Artikel als PDF lesen…]

Jagdschule Emsland Gastgeber für 21 Auszubildende aus fast ganz Deutschland

(Quelle: Ems-Zeitung vom 02. April 2014)